„Personalstrategie? Ja, da gab es mal eine Arbeitsgruppe…“

| Dr. Bernhard Rosenberger, Partner |


Im Alltag verliert man die langfristige Strategieplanung schnell aus dem Blick. Mit unserer „Checkliste Strategie“ können Sie prüfen, ob Sie Ihre Strategie konsequent verfolgen, ob Anpassungen nötig sind und was bei einer Neuentwicklung wichtig ist:


Checkliste Strategie

◻ Ist die Strategie des Unternehmens bekannt?

◻ Werden Personal-, Organisations- und Führungsfragen im Rahmen der Strategieentwicklung behandelt?

◻ Ist der Personalbereich aktiv in die Entwicklung, Anpassung und Umsetzung der

Unternehmensstrategie eingebunden?

◻ Gibt es eine schriftlich formulierte Personalstrategie, und zwar als Strategie für das

Gesamtunternehmen, nicht (primär) als Strategie für den Personalbereich?

◻ Inwieweit ist die Personalstrategie bekannt bei Mitarbeitern, Führungskräften, Lieferanten,

Kunden und Eigentümern?

◻ Geht von der Personalstrategie eine inspirierende Wirkung aus, oder ist sie eher

in „Bürokratendeutsch“ verfasst?

◻ Treffen Unternehmens- und / oder Personalstrategie substantielle Aussagen über gewünschte Kompetenzen

der Mitarbeiter für kurzfristige (ein Jahr), mittelfristige (drei Jahre) und langfristige (fünf Jahre) Zeiträume?

◻ Geht Ihre Personalstrategie auf die drei Kernthemen „lebenslange Motivation“, „lebenslanges Lernen“ und

„lebenslange Gesundheit“ der Mitarbeiter“ ein?

◻ Wird die Umsetzung der Personalstrategie regelmäßig überprüft und gemessen?

◻ Sind von der Personalstrategie gezielte Projekte, Maßnahmen und Aktionspläne

(mit Terminen und Verantwortlichkeiten) abgeleitet?

◻ Hat der Personalbereich ein klares Leitbild mit Vision und Zielen für sich formuliert?

◻ Ist der Personalbereich im oberen Führungskreis personell vertreten?

◻ Wird der Personalbereich gefragt oder beauftragt?

◻ Verfügt der Personalbereich über ein tiefes und breites Strategie-Know-how?

◻ Besitzt der Personalbereich ein fundiertes Geschäftsverständnis (kennt die Kunden des Unternehmens,

ist vertriebsnah und an operativen Themen interessiert)?

◻ Gestaltet der Personalbereich aktiv Veränderungsprozesse mit?

◻ Ist der Personalbereich ein überragender Kommunikator und Vermarkter seiner Themen

(nach innen und außen)?

◻ Wer genau setzt die Personalstrategie um? Nur der Personalbereich oder auch

(und vor allem) die Führungskräfte?


Diese und weitere Checklisten, praktische Tipps, informative Texte, Konzepte und Fallstudien finden Sie in dem Buch: Bernhard Rosenberger (Hrsg.): Modernes Personalmanagement: Strategisch – operativ – systemisch. 2. Auflage, Springer Gabler 2017. 3. Auflage erscheint in Kürze.

| jetzt bestellen |