Lebensphasenorientierte Personalarbeit

11.04.2017

Die zentralen Megatrends in Zeiten des demografischen Wandels, der Digitalisierung und des gesellschaftlichen Wertewandels, sorgen auch in der Personalarbeit von Organisationen für elementare Veränderungen. Konkret müssen sich Personalverantwortliche und Führungskräfte darauf einstellen, dass es für Mitarbeiter – und häufig sind es vor allem die talentierten und gut ausgebildeten – immer wichtiger wird, die richtige Balance aus persönlicher Lebenssituation und aktueller Berufsphase zu erreichen.

 

Mit dem Modell der „Lebensphasenorientierten Personalarbeit“ können Unternehmen die Rahmenbedingungen so gestalten, dass ihre Mitarbeiter auf Dauer leistungsfähig und zufrieden sind und kein „Lebensstau“ entsteht. Eine ausführliche Beschreibung des Modells, konkrete Handlungsanleitungen für den Personalbereich sowie ein ausführliches Praxisbeispiel finden sich in meinem Artikel „Lebensphasenorientierte Personalarbeit – ein nachhaltiger Ansatz“, der gerade in der 2. Auflage des Buches „Modernes Personalmanagement“, herausgegeben von Bernhard Rosenberger, erschienen ist.

 

Markus Bankl

Senior-Berater, Rosenberger+Partner
 
| Buchtipp: Modernes Personalmanagement |

 

Teilen Sie unseren Blogeintrag:

Please reload

Archiv
Please reload