Warum man als externer Berater oft mehr bewegt

Meine Geschichte mit Rosenberger+Partner begann 2007 mit einem ersten Treffen zwischen Bernhard und mir in Mainz. Der Anlass war, dass wir beide an der Universität der Künste im Studiengang Master of Digital Business ein Dozentenmandat ausübten - Bernhard im Bereich Führungsethik, ich in Konfliktmanagement, das ich bis heute begleite. Wir tauschten unsere Erfahrungen aus, und an dem Abend entdeckten wir noch mehr Gemeinsamkeiten im Denken und Handeln. Von da an kreuzten sich unsere berufliche Wege immer wieder, bis ich schließlich 2011 als Senior-Berater bei Rosenberger+Partner anfing.

 

Meine ersten beruflichen Erfahrungen als Trainer, Berater und Coach sammelte ich 1992 bei der Helvetia Deutschland. Neben dem Studium Betriebs- und Führungspädagogik und Ausbildungen im Bereich Training und Coaching prägte mich meine Zeit bei Neuland & Partner. Es begann die Ära des "ganzheitlichen Lernens" im Erwachsenenbereich und ich durfte diese maßgeblich mitgestalten, indem ich neue Trainer und Führungskräfte in diesem systemischen Denken - Menschlichkeit und Leistung ergänzen sich - ausgebildet habe. Als Leiter Training bei Entrium Direct Bankers / ING-DiBa und zuletzt als Abteilungsdirektor bei der LBS Hessen Thüringen gestaltete ich die Aus- und Weiterbildung.

 

Eines habe ich in diesen Jahren als Trainer in Konzernen gelernt: Weiterbildung zu organisieren und fachliche Ausbildungsmaßnahmen durchzuführen, das ist intern gut darstellbar. Doch wenn es darum geht, die Organisation oder die eigene Persönlichkeit als Ganzes zu verändern, dann zählt der Prophet im eigenen Land wenig. Ob als Change-Manager, Coach oder Führungs- bzw. Teamtrainer – als Interner bist du immer Teil des Systems und du musst den Menschen dort eher schmeicheln und darfst nur zum Teil ehrlich sein. Das macht Entwicklung zäh, denn Organisationen werden nicht durch Herumbasteln an ihren Einzelteilen besser, sondern durch die ständige Arbeit an ihren Interaktionen. Und da wird konkretes, ehrliches Feedback eines externen Experten eher gehört, angenommen und umgesetzt.

 

Das war der Grund, mich für Rosenberger+Partner zu entscheiden. Seit 2015 bin ich Partner an Bernhards Seite und wir haben mittlerweile viele große, mittelständische und kleine Unternehmen von unserer Leistung überzeugt und werden dies auch weiter tun. 

 

Teilen Sie unseren Blogeintrag:

 

Please reload

Archiv
Please reload